Probanden für Human-Biomonitoring-Studie im Landkreis Rotenburg (Wümme) gesucht

Verfasst am:

Ziel des Human-Biomonitorings ist es, die individuelle Belastung der in der Nähe zu Anlagen der Kohlenwasserstoffförderung wohnenden Allgemeinbevölkerung mit Benzol und Quecksilber zu ermitteln. Gesucht werden Probanden für eine Untersuchungsgruppe, die in der Nachbarschaft zu aktiven Anlagen der Kohlenwasserstoffförderung bzw. Bohrschlammgruben lebt, und für eine Kontrollgruppe, die abseits von solchen Anlagen wohnt. Das Institut und die Poliklinik für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg führt die Studie im Auftrag des Niedersächsischen Sozialministeriums durch, unterstützt vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt und vom Gesundheitsamt des Landkreises Rotenburg (Wümme). Es sind zwei Probenahmephasen geplant, die im Mai/Juni und Oktober/November 2018 stattfinden sollen. Als Probe wird von den Probanden 24-Stunden-Sammelurin benötigt. Die Probanden der Untersuchungsgruppe sammeln an zwei Werktagen und zwei arbeitsfreien Tagen je Probenahmephase, also über 2 x 4 Tage, ihren Urin; die Probanden der Kontrollgruppe lediglich an zwei Tagen pro Probenahmephase. Zeitgleich finden Luftmessungen (personengebunden und stationär) statt. Die Probenahme wird durch einen Fragebogen begleitet.

Teilnahmevoraussetzungen für die Untersuchungsgruppe:

  • wohnhaft in der Samtgemeinde Bothel im Landkreis Rotenburg (Wümme)
  • wohnhaft möglichst nahe an Anlagen der Kohlenwasserstoffförderung oder Bohrschlammgruben
  • Alter: mindestens 18 Jahre
  • normale Leber- und Nierenfunktion
  • Nichtraucher und Raucher
  • Nichtraucher müssen mindestens seit 6 Monaten nicht mehr geraucht haben und in einem Nichtraucherhaushalt leben

Teilnahmevoraussetzungen für die Kontrollgruppe:

  • wohnhaft im Landkreis Rotenburg (Wümme), nördlich der Autobahn A1, abseits von Anlagen der Kohlenwasserstoffförderung oder Bohrschlammgruben
  • Alter: mindestens 18 Jahre
  • normale Leber- und Nierenfunktion
  • Nichtraucher (seit mindestens 6 Monaten), die in einem Nichtraucherhaushalt leben

Voraussichtlich im April 2018 wird für alle Interessenten eine Informationsveranstaltung
im Landkreis stattfinden.

Bei Interesse an einer Teilnahme melden Sie sich bitte im

Gesundheitsamt des Landkreises Rotenburg (Wümme) unter
04261/9833200 oder gesundheitsamt@lk-row.de,
Stichwort „HBM-Studie“.

Zurück